berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Call Me By Your Name"

Drama; Romance, 2017, 133 Min..


Darsteller: Armie Hammer; Timothee Chalamet; Michael Stuhlbarg;
Regie: Luca Guadagnino
Drehbuch: James Ivory; Andre Aciman
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 133 Min. (2 Std. 13 Min.)
Weitere Infos:



 

Der altkluge 17-Jährige Elio Perlman (Timothee Chalamet) genießt den norditalienischen Sommer des Jahres 1983 auf der im 17. Jahrhundert errichteten Villa der Familie. Seine Zeit verbringt der italoamerikanische Junge damit, klassische Musik zu spielen und zu transkribieren, zu lesen und mit seiner Freundin Marzia (Esther Garrel) zu flirten. Mit seinen Eltern ist Elio eng verbunden. Sein Vater (Michael Stuhlbarg), ein angesehener Professor, hat sich auf die griechisch-römische Kultur spezialisiert. Elios Mutter Annella (Amira Casar) arbeitet als Übersetzerin. Gemeinsam bringen sie ihrem Sohn die Errungenschaften der Hochkultur nahe und bereiten ihm ein sorgenfreies Leben mit allen Vorzügen. Dank seiner Weltklugheit und seiner intellektuellen Begabungen wirkt der Junge nach außen bereits wie ein Erwachsener, doch dem Anschein entgegen ist Elio in mancherlei Hinsicht durchaus noch sehr unerfahren – besonders in Herzensangelegenheiten. Eines Tages trifft der charmante amerikanische Doktorand Oliver (Armie Hammer) als neuer Sommer-Praktikant von Elios Vater auf der Villa ein. Inmitten jener prächtigen, sonnengetränkten Szenerie entdecken Elio und Oliver die berauschende Schönheit aufblühenden Verlangens im Verlauf eines Sommers, der ihre Leben für immer verändern wird. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Call Me By Your Name  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Call Me By Your Name":

Der Starttermin von "Call Me By Your Name" in der Bundeshauptstadt ist der 01.03.2018. Die Kino-Fans in Berlin werden diesen Kino-Film traurig, herzzerreißend und bewegend finden. Der Film wurde mit Armie Hammer, Timothee Chalamet und Michael Stuhlbarg in den Hauptrollen besetzt. Regie hatte Luca Guadagnino, und beim Script erkennt man eindeutig die Handschrift von James Ivory und Andre Aciman. Sie lieben Drama und Romance? 133 traurige Kinominuten warten in diesem Kinofilm auf Sie. Man kann sich den Film ab 12 Jahren ansehen. Berlinien.de wünscht gute Unterhaltung beim Kinobesuch in der Hauptstadt!

Kinogänger in Berlin können sich "Call Me By Your Name" in vorher aufgeführten Filmtheatern ansehen. Übrigens sollte Ihnen "Call Me By Your Name" gefallen haben, empfiehlt berlinien.de folgende Kinofilme: Capernaum - Stadt der Hoffnung, Die Frau des Nobelpreisträgers, Rafiki (2019), Die Blüte des Einklangs, Roma (2018).

Wenn Ihnen 'Call Me By Your Name' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Capernaum - Stadt der Hoffnung

Capernaum - Stadt der Hoffnung

z.B. in:
  • Delphi LUX Berlin
  • Passage Berlin
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • CinemaxX Potsdamer Platz Berlin
  • Die Frau des Nobelpreisträgers

    z.B. in:
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Kant Kino Berlin
  • CinemaxX Potsdamer Platz Berlin
  • Cosima Berlin
  • Kino im Kulturhaus Spandau-Berlin
  • Rafiki (2019)

    Rafiki (2019)

    z.B. in:
  • Wolf Berlin
  • Zukunft Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Filmrauschpalast Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Die Blüte des Einklangs

    Die Blüte des Einklangs

    z.B. in:
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • Moviemento Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • Eva-Lichtspiele Berlin
  • Roma (2018)

    z.B. in:
  • Wolf Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Babylon Mitte-Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Zoo Palast Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24