berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Der Kick"

Essayistischer Film; Theateradaption, 2005, D, 85 Min..


Darsteller: Susanne-Marie Wrage; Markus Lerch; ;
Regie: Andres Veiel
Drehbuch: Andres Veiel; Gesine Schmidt
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 85 Min. (1 Std. 25 Min.)
Weitere Infos:



 

In der Nacht zum 13. Juli 2002 misshandeln die Brüder Marco und Marcel Schönfeld und ihr Bekannter Sebastian Fink den 16-jährigen Marinus Schöberl. Täter und Opfer kennen sich. Sie kommen aus Polzow, einem Dorf 60 Kilometer nördlich von Berln. Die Täter schlagen über Stunden hinweg auf ihr Opfer ein. Sie töten ihn durch einen Sprung auf den Hinterkopf. (Lesermeinungen)

Die Presse meint zu "Der Kick": "Ein inhaltlich wie auch formal gewagtes Unerfangen. Totale Reduktion. Inszenatorisches als auch darstellerisches Minimum." (FILMECHO/FILMWOCHE)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Der Kick  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Der Kick":

Am 21.09.2006 passierts. Der Film "Der Kick" startet in den Kinohäuser der Bundeshauptstadt. Bei "Der Kick" erleben Sie diese Handlung: In der Nacht zum 13. Juli 2002 misshandeln die Brüder Marco und Marcel Schönfeld und ihr Bekannter Sebastian Fink den 16-jährigen Marinus Schöberl. Täter und Opfer kennen sich. Sie kommen aus Polzow, einem Dorf 60 Kilometer nördlich von Berln. Die Täter schlagen über Stunden hinweg auf ihr Opfer ein. Sie töten ihn durch einen Sprung auf den Hinterkopf.

Susanne-Marie Wrage und Markus Lerch betreiben in "Der Kick" die Handlung. Regie beim Movie führte Andres Veiel. Den Ideen von Andres Veiel und Gesine Schmidt verdanken wir das Drehbuch. Der Eindruck der Presse der Bundeshauptstadt: "Ein inhaltlich wie auch formal gewagtes Unerfangen. Totale Reduktion. Inszenatorisches als auch darstellerisches Minimum." (FILMECHO/FILMWOCHE).

In 85 Minuten werden Berliner Essayistischer Kinostreifen und Theateradaption-Fans gut unterhalten. Freigegeben ist dieser Kino-Film ab 12 Jahren. "Der Kick" ist ein 2005 in Deutschland hergestellter Leinwandfilm . Der Hollywoodstreifen "Der Kick" ist mal was anderes.

Mehr zum Leinwandstreifen gibts unter: newsflex.de.

Hatten Sie Spaß; in "Der Kick"? Dann empfehlen wir folgende Filme für die Kinos: .

Diese Lichtspieltheater in Berlin zeigen Der Kick:

zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

Lesermeinungen:

Eigene Meinung schreiben

Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





 
    berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
© 1997-2009 Stadtus.
powered by Domain24