berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Der Untertan"

Literaturverfilmung; Satire, 1951, DDR, 97 Min..


 
Darsteller: Werner Peters; Renate Fischer; Sabine Thalbach;
Regie: Wolfgang Staudte
Drehbuch: Fritz Staudte; Wolfgang Staudte
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 97 Min. (1 Std. 37 Min.)
Weitere Infos:



 

Diedrich Heßling, Sohn eines Papierfabrikanten, wird von klein auf konsequent zu einem autoritätshörigen Menschen getrimmt. Als reaktionärer Korpsstudent vertieft er seine Anlagen, und als er schließlich die Fabrik seines Vaters erbt, "vollendet" sich sein Charakter: Er tritt nach unten, buckelt nach oben und wird zur Leitfigur der deutsch-nationalen Reaktion. (Lesermeinungen)

Die Presse meint zu "Der Untertan": "Eine Sternstunde der politischen Satire in der Geschichte des deutschen Films. Großartig." (TV TODAY)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Der Untertan  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Der Untertan":

"Der Untertan" dreht sich um folgendes: Diedrich Heßling, Sohn eines Papierfabrikanten, wird von klein auf konsequent zu einem autoritätshörigen Menschen getrimmt. Als reaktionärer Korpsstudent vertieft er seine Anlagen, und als er schließlich die Fabrik seines Vaters erbt, "vollendet" sich sein Charakter: Er tritt nach unten, buckelt nach oben und wird zur Leitfigur der deutsch-nationalen Reaktion.

Als Besetzung für "Der Untertan" wählte man Werner Peters, Renate Fischer und Sabine Thalbach. Wolfgang Staudte war für den Film der Strippenzieher hinter der Kamera. Aus der Feder von Fritz Staudte und Wolfgang Staudte kommt die Idee für den Kinostreifen. In den Kritiken war folgendes zu lesen: "Eine Sternstunde der politischen Satire in der Geschichte des deutschen Films. Großartig." (TV TODAY)

Ohne Werbung warten 97 Filmminuten auf Literaturverfilmung und Satire-Freunde der Bundeshauptstadt. Kinoeintritt: ab 12 Jahren . 1951 in ehem. DDR produziert, gelangt "Der Untertan" jetzt in die Berliner Cineasten-Mekkas. Wenn Sie eine Meinung zu "Der Untertan" haben, posten Sie diese ins untenstehende ikdb-Forum.

Detailliertere Auskünfte im Web: imdb.com.

Folgende Kino-Filme ähneln "Der Untertan": Die dritte Generation, Blaue Berge oder Eine unwahrscheinliche Geschichte, Snakonoje lizo - Ein unbekanntes Gesicht.

Der Untertan kann man in Berlin in folgenden Programm-Kinos sehen:

Wenn Ihnen 'Der Untertan' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Die dritte Generation

z.B. in:

Blaue Berge oder Eine unwahrscheinliche Geschichte

z.B. in:

Snakonoje lizo - Ein unbekanntes Gesicht

z.B. in:

zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

Lesermeinungen:

Eigene Meinung schreiben

Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





 
    berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
© 1997-2009 Stadtus.
powered by Domain24