berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Die Blumen von gestern"

Drama; Komödie, 2016, A/D/F, 126 Min..


Darsteller: Lars Eidinger; Adele Haenel; Jan Josef Liefers;
Regie: Chris Kraus
Drehbuch: Chris Kraus
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 126 Min. (2 Std. 6 Min.)
Weitere Infos:
Trailer ansehen



 

Totila Blumen (Lars Eidinger) ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spaß. Weder im allgemeinen noch im besonderen, wenn seine Kollegen versuchen, aus einem Auschwitz-Kongress ein werbefinanziertes Medien-Event zu machen und somit das Erbe des gerade erst verstorbenen und von Totila hoch verehrten Professors Norkus mit Füßen treten. Als man Totila dann auch noch die sehr junge und sehr nervige französische Studentin Zazie (Adele Haenel) als Praktikantin vor die Nase setzt, die ihm folgt wie ein Hündchen und mit seinem direkten Vorgesetzten (Jan Josef Liefers) ein Verhältnis hat, ist der stets ernst und überlegt dreinblickende Mann am Ende. Doch Jammern hilft nicht – erst recht nicht bei seiner gestressten Frau (Hannah Herzsprung), die ihn auffordert, weniger zu hadern und sich mit dem zu arrangieren, was das Leben gerade anbietet. Und so macht Totila weiter seine Arbeit, unterstützt von der überdrehten, exzentrischen Zazie. Die jedoch scheint ihre ganz eigene Agenda zu haben - eine Agenda, die eng mit Totilas Herkunft und seinem wohlgehüteten Familiengeheimnis verknüpft ist. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Die Blumen von gestern  

Acud Berlin:
(Veteranenstr. 21, Berlin, 030/44 35 94 98)
 Acud Berlin 1 (99 Plätze):
 Di. 28.02. 21:15
 Mi. 01.03. 19:00
B-ware! ladenkino Berlin:
(Gaertnerstr. 19, Berlin, 030/20078888)
 B-ware! ladenkino Berlin (50 Plätze):
 Di. 28.02. 18:25
 Mi. 01.03. 18:25
Bundesplatz-Kino Berlin:
(Bundesplatz 14, Berlin, 030/85 40 60 85)
 Bundesplatz-Kino Berlin (100 Plätze):
 Mi. 01.03. 20:30
 
Hackesche Hoefe Kino Berlin:
(Rosenthaler Str. 40/41, Berlin, 030/283 46 03)
 Hackesche Hoefe Kino Berlin 1 (44 Plätze):
 Di. 28.02. 14:45DFmenglU 22:30DFmenglU
 Mi. 01.03. 14:45DFmenglU 22:30DFmenglU
Kant Kino Berlin:
(Kantstr. 54, Berlin, 030/319 98 66)
 Kant Kino Berlin 3 (22 Plätze):
 Di. 28.02. 16:00
 Mi. 01.03. 16:00
Kino im Kulturhaus Spandau-Berlin:
(Mauerstr. 6, Berlin, 030/333 60 81)
 Kino im Kulturhaus Spandau-Berlin (80 Plätze):
 Di. 28.02. 17:00
 Mi. 01.03. 17:00
Kino in der Kulturbrauerei Berlin:
(Schönhauser Allee 36, Berlin, )
 Kino in der Kulturbrauerei Berlin 1-8 (55 Plätze):
 Di. 28.02. 17:30
Passage Berlin:
(Karl-Marx-Str. 131, Berlin, 030/682 370 18)
 Passage Berlin 3 (59 Plätze):
 Di. 28.02. 20:50
 Mi. 01.03. 20:50
Scala Werder:
(Eisenbahn Str. 182, Werder/Havel, 033 27/741 440)
 Scala Werder (340 Plätze):
 Di. 28.02. 19:00
Sputnik (höfe am südstern) Berlin:
(Hasenheide 54, Berlin, 030/694 11 47)
 Sputnik (höfe am südstern) Berlin 2 (20 Plätze):
 Di. 28.02. 19:45
Zukunft Berlin:
(Laskerstr. 5, Berlin, 0176 / 578 610 79)
 Zukunft Berlin 3 (50 Plätze):
 Di. 28.02. 22:45DFmenglU
 Mi. 01.03. 22:45DFmenglU

Mehr zu "Die Blumen von gestern":

Das sagten die Kino-Fans in Berlin über den Kino-Film: traurig, herzzerreißend und beklemmend. In dem Film sieht man Lars Eidinger, Adele Haenel und Jan Josef Liefers in den tragenden Rollen. Regie übernahm Chris Kraus. Dank des Drehbuchs von Chris Kraus hat der Kinofilm eine gelungene Handlung. Sie lieben Drama und Komödie? 126 traurige Min. warten in diesem Film auf Sie. Der Kino-Film ist bei uns ab 12 Jahren freigegeben. "Die Blumen von gestern" entstand 2016 in Österreich, Deutschland und Frankreich. Diesen Kinofilm sollten Sie in der Bundeshauptstadt nicht versäumen. gute Unterhaltung!

Eine nähere Filmbeschreibung finden Sie unter imdb.com.

"Die Blumen von gestern" kann in Berlin in vorher erwähnten Filmtheatern gesehen werden. Ähnlich einzuordnen wie "Die Blumen von gestern" sind diese Kinoproduktionen: T2 Trainspotting, Kundschafter des Friedens, Lion - Der lange Weg nach Hause, Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen, Manchester By The Sea.

Wenn Ihnen 'Die Blumen von gestern' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

T2 Trainspotting

T2 Trainspotting

z.B. in:
  • Moviemento Berlin
  • Kino Central
  • Babylon Kreuzberg-Berlin
  • CinemaxX Potsdamer Platz Berlin
  • Passage Berlin
  • Kundschafter des Friedens

    Kundschafter des Friedens

    z.B. in:
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Astra-Filmpalast Berlin
  • Blauer Stern Pankow Berlin
  • Cinestar Hellersdorf Berlin
  • Filmtheater Weltspiegel Cottbus
  • Lion - Der lange Weg nach Hause

    Lion - Der lange Weg nach Hause

    z.B. in:
  • CinemaxX Potsdamer Platz Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • Filmtheater am Friedrichshain Berlin
  • Yorck-Kino Berlin
  • Delphi-Filmpalast am Zoo Berlin
  • Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

    Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

    z.B. in:
  • Zoo Palast Berlin
  • CinemaxX Potsdamer Platz Berlin
  • Cinestar IM Sony Center Berlin
  • Cineplex Titania Palast Berlin
  • Kino Spreehöfe Berlin
  • Manchester By The Sea

    Manchester By The Sea

    z.B. in:
  • Babylon Kreuzberg-Berlin
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Bundesplatz-Kino Berlin
  • Cinestar IM Sony Center Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24