berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Die Stunde der Hochöfen"

Dokumentarfilm, 1968, ARG, 255 Min..


 
Regie: Fernando E. Solanas
Drehbuch: Fernando E. Solanas
Länge: 255 Min. (4 Std. 15 Min.)
Weitere Infos:



 

Ein agitatorisches Pamphlet gegen Neokolonialismus, Imperialismus und kapitalistische Ausbeutungsstrukturen. In 13 Kapiteln entwerfen die Autoren ein vielschichtiges Panorama sozialer und kultureller Verhältnisse in Argentinien von 1966 bis 1968. (Lesermeinungen)

Die Presse meint zu "Die Stunde der Hochöfen": "Der bis 1973 in Argentinien verbotene Film wirkte in Europa als beispielhaftes Werk eines neuen politischen Kinos und setzte in seiner konsequenten Verwendung der Bild-Ton-Montage neue wirkungsästhetische Maßstäbe." (Filmlexikon)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Die Stunde der Hochöfen  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Die Stunde der Hochöfen":

Um was geht es? Ein agitatorisches Pamphlet gegen Neokolonialismus, Imperialismus und kapitalistische Ausbeutungsstrukturen. In 13 Kapiteln entwerfen die Autoren ein vielschichtiges Panorama sozialer und kultureller Verhältnisse in Argentinien von 1966 bis 1968.

Kinokritiker beurteilen Die Stunde der Hochöfen als lebensnah, sachlich und authentisch. Dank Fernando E. Solanas kommen die Schauspieler in "Die Stunde der Hochöfen" zur Höchstleistung. Die Filmgeschichte verdanken wir Fernando E. Solanas . Das Berliner Presseurteil lautet: "Der bis 1973 in Argentinien verbotene Leinwandstreifen wirkte in Europa als beispielhaftes Werk eines neuen politischen Kinos und setzte in seiner konsequenten Verwendung der Bild-Ton-Montage neue wirkungsästhetische Maßstäbe." (Filmlexikon).

Ein Filmangebot für Berliner Dokumentarfilm-Fans ist dieser 255 minütige Streifen. Dieser Kinofilm wurde 1968 in Argentinien produziert. La hora de los hornos ist der Originaltitel. In "Die Stunde der Hochöfen" können Sie einmal relaxen.

Ausführliche Filmbeschreibungen finden Sie im world-wide-web unter imdb.com abrufen.

Empfehlungen für Berliner Genre-Fans: Waldheims Walzer, Why Are We Creative?, Familie Brasch, Unser Saatgut: Wir ernten, was wir säen, A Woman Captured - Eine gefangene Frau.

In den vorstehenden Cineasten-Tempel in Berlin läuft Die Stunde der Hochöfen.

Wenn Ihnen 'Die Stunde der Hochöfen' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Waldheims Walzer

z.B. in:
  • Wolf Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Filmrauschpalast Berlin
  • Acud Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Why Are We Creative?

    z.B. in:
  • B-ware!Ladenkino Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Moviemento Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Kino Central
  • Familie Brasch

    z.B. in:
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Union Kino-Center Luckenwalde
  • Acud Berlin
  • Bundesplatz-Kino Berlin
  • Toni und Tonino Berlin
  • Unser Saatgut: Wir ernten, was wir säen

    z.B. in:
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Acud Berlin
  • B-ware! ladenkino Berlin
  • Filmkunst 66 Berlin
  • A Woman Captured - Eine gefangene Frau

    z.B. in:
  • Krokodil Berlin
  • Zukunft Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Acud Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24