berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Effi Briest (1972-1974)"

Drama; Literaturverfilmung, 1972, BRD, 141 Min..


 
Darsteller: Hanna Schygulla; Wolfgang Schenck; Irm Hermann;
Regie: Rainer Werner Faßbinder
Drehbuch: Rainer Werner Faßbinder; Theodor Fontane
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 141 Min. (2 Std. 21 Min.)
Weitere Infos:



 

Die siebzehnjährige Effi Briest, Tochter eines märkischen Gutsbesitzers, macht eine "gute Partie". Sie wird mit dem zwanzig Jahre älteren Baron von Instetten, einem preußischen Landrat in Hinterpommern, verheiratet. Unausgefüllt von ihrer Ehe mit dem karrierebewußten Beamten, erlebt die romantisch veranlagte Effi eine kurze Liebesaffäre mit dem attraktiven Major Crampas. Als ihr Mann sechs Jahre später davon erfährt, fordert er den Ex-Liebhaber zum Duell. (Lesermeinungen)

Die Presse meint zu "Effi Briest (1972-1974)": "Dies ist kein Frauenfilm, sondern ein Film über Theodor Fontane, über die Haltung eines Dichters zu seiner Gesellschaft." (Faßbinder)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Effi Briest (1972-1974)  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Effi Briest (1972-1974)":

"Effi Briest (1972-1974)" dreht sich um folgendes: Die siebzehnjährige Effi Briest, Tochter eines märkischen Gutsbesitzers, macht eine "gute Partie". Sie wird mit dem zwanzig Jahre älteren Baron von Instetten, einem preußischen Landrat in Hinterpommern, verheiratet. Unausgefüllt von ihrer Ehe mit dem karrierebewußten Beamten, erlebt die romantisch veranlagte Effi eine kurze Liebesaffäre mit dem attraktiven Major Crampas. Als ihr Mann sechs Jahre später davon erfährt, fordert er den Ex-Liebhaber zum Duell.

Der Hollywoodstreifen kommt mit Hanna Schygulla, Wolfgang Schenck und Irm Hermann in den Hauptrollen. Rainer Werner Faßbinder führte für "Effi Briest (1972-1974)" Regie. Das Drehbuch verfassten Rainer Werner Faßbinder und Theodor Fontane. Die Berliner Presse schreibt: "Dies ist kein Frauenfilm, sondern ein Filmm über Theodor Fontane, über die Haltung eines Dichters zu seiner Gesellschaft." (Faßbinder) .

In 141 minutes werden Berliner Drama und Literaturverfilmung-Fans gut unterhalten. Für Kinointeressenten ab 12 Jahren. Der Leinwandstreifen wurde 1972 abgedreht und in Deutschland (BRD) produziert. Die Urfassung läuft unter Effi Briest im Kinohaus. Sie haben eine Erfahrung zum Kino-Film? Schreiben Sie ins Online-Forum!

Möchten Sie mehr zum Filmm erfahren? Dann finden Sie weitere Informationen unter imdb.com.

Ähnlich einzuordnen wie "Effi Briest (1972-1974)" sind diese Inputs für die Lichtspielhäuser: Und der Zukunft zugewandt, Leid und Herrlichkeit, Synonymes, Mein Leben mit Amanda, Idioten der Familie.

In der Bundeshauptstadt kann man Effi Briest (1972-1974) hier sehen:

Wenn Ihnen 'Effi Briest (1972-1974)' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Und der Zukunft zugewandt

Und der Zukunft zugewandt

z.B. in:
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Delphi-Filmpalast am Zoo Berlin
  • Yorck-Kino Berlin
  • Cinestar - Der Filmpalast Treptower Park Berlin
  • Filmtheater am Friedrichshain Berlin
  • Leid und Herrlichkeit

    Leid und Herrlichkeit

    z.B. in:
  • Rollberg-Kinos Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • Il Kino Kino-Bar-Bistro Berlin
  • Kino im Kulturhaus Spandau-Berlin
  • Eva-Lichtspiele Berlin
  • Synonymes

    Synonymes

    z.B. in:
  • Delphi LUX Berlin
  • Rollberg-Kinos Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Wolf Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Mein Leben mit Amanda

    Mein Leben mit Amanda

    z.B. in:
  • Union Filmtheater Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Filmkunst 66 Berlin
  • Casablanca Berlin
  • Idioten der Familie

    Idioten der Familie

    z.B. in:
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Obenkino im Jugend- und Kulturzentrum Glad-House Cottbus
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • B-ware!Ladenkino Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24