berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Effi Briest (2008)"

Drama; Literaturverfilmung, 2008, D, 118 Min..


Darsteller: Julia Jentsch; Sebastian Koch; Juliane Köhler;
Regie: Hermine Huntgeburth
Drehbuch: Volker Einrauch
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 118 Min. (1 Std. 58 Min.)
Weitere Infos:
Trailer ansehen



 

Auf Wunsch ihrer Eltern heiratet die temperamentvolle, siebzehnjährige Effi Briest (JULIA JENTSCH) den fast 20 Jahre älteren Baron von Innstetten (SEBASTIAN KOCH) - einen früheren Verehrer ihrer Mutter (JULIANE KÖHLER). Mit dieser aus Vernunft geschlossenen Ehe beginnt für Effi ein eintöniges Leben fernab der Heimat: Innstetten widmet sich voll und ganz seiner politischen Karriere und das verschlafene Ostsee-Küstenstädten Kessin bietet wenig Abwechslung. Bis Major Crampas (MIŠEL MATICEVIC) auftaucht, ein Regimentskamerad Innstettens und charmanter Frauenheld. Effi beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihm und erfährt endlich, was Liebe bedeutet. Doch der Preis ist hoch: Für Crampas endet die Affäre tödlich. Effi hingegen wird - anders als bei Fontane - ihre Konsequenzen ziehen und den Schritt in ein neues Leben wagen. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Effi Briest (2008)  

Union Filmtheater Neuruppin:
(Heinrich-Rau-Str. 35, Neuruppin, 033 91/50 96 96)
 Union Filmtheater Neuruppin 1 (254 Plätze):
 Mi. 18.09. 17:15
document.writeln('');
Anzeige

Mehr zu "Effi Briest (2008)":

Der Film ist tragisch, beklemmend und bewegend. Als Schauspieler wurden Julia Jentsch, Sebastian Koch und Juliane Köhler ausgewählt. Das Genie des Regisseurs Hermine Huntgeburth spürt man. Das Drehbuch von Volker Einrauch bestimmt die Handlung in "Effi Briest (2008)". Wenn Sie Drama und Literaturverfilmung mögen, unterhält Sie der Film im Kino 118 Kinominuten. Ab 12 Jahren kann man sich "Effi Briest (2008)" anschauen. "Effi Briest (2008)" wurde in Deutschland produziert. "Native-Speaker" und solche, die es werden wollen, finden den Hollywoodstreifen unter Effi Briest in unserem Kinoprogramm. Viel Freude in "Effi Briest (2008)"!

Unter imdb.com oder www.effi.film.de/ finden Sie weitere Quellen zum Film.

Hat Ihnen "Effi Briest (2008)" gefallen? berlinien.de empfiehlt dann folgende Kinofilme: Und der Zukunft zugewandt, Leid und Herrlichkeit, Synonymes, Mein Leben mit Amanda, Idioten der Familie.

Effi Briest (2008) kann man in der Bundeshauptstadt in vorstehenden Kinohäuser sehen.

Wenn Ihnen 'Effi Briest (2008)' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Und der Zukunft zugewandt

Und der Zukunft zugewandt

z.B. in:
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Delphi-Filmpalast am Zoo Berlin
  • Yorck-Kino Berlin
  • Cinestar - Der Filmpalast Treptower Park Berlin
  • Filmtheater am Friedrichshain Berlin
  • Leid und Herrlichkeit

    Leid und Herrlichkeit

    z.B. in:
  • Rollberg-Kinos Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • Il Kino Kino-Bar-Bistro Berlin
  • Kino im Kulturhaus Spandau-Berlin
  • Eva-Lichtspiele Berlin
  • Synonymes

    Synonymes

    z.B. in:
  • Delphi LUX Berlin
  • Rollberg-Kinos Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Wolf Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Mein Leben mit Amanda

    Mein Leben mit Amanda

    z.B. in:
  • Union Filmtheater Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Filmkunst 66 Berlin
  • Casablanca Berlin
  • Idioten der Familie

    Idioten der Familie

    z.B. in:
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Obenkino im Jugend- und Kulturzentrum Glad-House Cottbus
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • B-ware!Ladenkino Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24