berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Garten der Sterne"

Dokumentarfilm, 2016, DK/CH, 60 Min..


Regie: Pasquale Plastino; Stephane Riethauser
Drehbuch: Pasquale Plastino; Stephane Riethauser
FSK: ohne Altersbeschränkung
Länge: 60 Min. (1 Std.)
Weitere Infos:



 

Es war einmal ein alter Berliner Friedhof, wo die Brüder Grimm ihre ewige Ruhe gefunden haben. In diesem verzauberten Garten betreibt Ichgola Androgyn Deutschlands erstes Friedhofscafe. Ichgola (alias Bernd Boßmann, Mann/Frau Kabarettist, langjähriger schwuler und HIV/AIDS Aktivist) organisiert auch die Bestattungen jenseits von religiösen Zugehörigkeiten, mit Schwerpunkt totgeborene Babys. Denn auf diesem Friedhof gibt es eine besondere Gedenkstätte: den "Garten der Sternenkinder". Ein wunderschönes Feld, wo Eltern einen Platz für ihr verlorenes Kind finden. Daneben ruhen die vielen Männer, die an AIDS gestorben sind und ein Stück Geschichte der Berliner schwulen Bewegung geschrieben haben. Im buntesten Friedhof Deutschlands wird das Leben mit seinen Rätseln und seinen Schönheiten wie nirgendwo anders zelebriert. Zwischen den Jahreszeiten erzählt uns die legendäre Zazie de Paris mit ihrer einzigartigen Stimme das Märchen der Brüder Grimm "Der Gevatter Tod". (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Garten der Sterne  

Lichtblick-Kino Berlin:
(Kastanienallee 77, Berlin, 030/44 05 81 79)
 Lichtblick-Kino Berlin (32 Plätze):
 So. 25.02. 15:45
document.writeln('');
Anzeige

Mehr zu "Garten der Sterne":

Der Film ist lebensnah, informativ und sachlich. Regie für den Film hatte Pasquale Plastino und Stephane Riethauser. Dem Script von Pasquale Plastino und Stephane Riethauser verdanken wir die Handlung des Films. Fans von Dokumentarfilm werden in Berlin 60 Kinomin. lang gut unterhalten. Den Film darf man sich oA ansehen. Gedreht wurde "Garten der Sterne" 2016 in Dänemark und der Schweiz. "Garden of Stars" ist übrigens der Originaltitel. Wir sagen: gute Unterhaltung beim Kinofilm!

Über den Kinofilm gibt es unter imdb.com oder https://www.missingfilms.de/index.php/filme/14-filme-katalog/248-garten-der-sterne ausführliche Informationen.

Sehen können Sie "Garten der Sterne" in den oben erwähnten Lichtspielhäusern der Bundeshauptstadt. Verwandte Kinofilme von "Garten der Sterne" sind z. Beispiel: Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt, Free Lunch Society: Komm Komm Grundeinkommen, Playing God, Leaning Into the Wind: Andy Goldsworthy, Big Time (2018).

Wenn Ihnen 'Garten der Sterne' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

z.B. in:
  • Passage Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • B-ware! ladenkino Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Acud Berlin
  • Free Lunch Society: Komm Komm Grundeinkommen

    Free Lunch Society: Komm Komm Grundeinkommen

    z.B. in:
  • B-ware! ladenkino Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Filmrauschpalast Berlin
  • Acud Berlin
  • Playing God

    Playing God

    z.B. in:
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • BrotfabrikKino Berlin
  • Leaning Into the Wind: Andy Goldsworthy

    Leaning Into the Wind: Andy Goldsworthy

    z.B. in:
  • Acud Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Big Time (2018)

    z.B. in:
  • Eiszeit (Kino im Wrangelkiez) Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24