berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Jakob der Lügner (1975)"

Drama, 1975, DDR/CSSR, 100 Min..


 
Darsteller: Vlastimil Brodsky; Erwin Geschonneck; Henry Hübchen;
Regie: Frank Beyer
Drehbuch: Jurek Becker; Frank Beyer
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 100 Min. (1 Std. 40 Min.)
Weitere Infos:



 

In einem Ghetto erfährt Jakob durch die unwahrscheinlichsten Zufälle, dass in der Nähe des Ghettos gekämpft wird und die Befreiung direkt bevorsteht. Am Tag darauf erzählt er vom Vormarsch der Roten Armee, doch niemand glaubt ihm. Um die anderen von der Wahrheit zu überzeugen, erfindet Jakob eine Lüge: Er habe ein Radio. Sofort verbreitet sich die Nachricht, fast alles verändert sich. Die Selbstmorde im Ghetto hören auf, es wird sogar geheiratet. Aber Hoffnung braucht Nahrung - alles Interesse ist auf Jakob gerichtet. Deshalb muss er weiter lügen. (Lesermeinungen)

Die Presse meint zu "Jakob der Lügner (1975)": "Sensibel inszenierte, zeitlose Geschichte von der unzerstörbaren Würde des Menschen. Großartig." (TV TODAY)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Jakob der Lügner (1975)  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Jakob der Lügner (1975)":

Den Hollywoodstreifen "Jakob der Lügner (1975)" kann man so beschreiben: In einem Ghetto erfährt Jakob durch die unwahrscheinlichsten Zufälle, dass in der Nähe des Ghettos gekämpft wird und die Befreiung direkt bevorsteht. Am Tag darauf erzählt er vom Vormarsch der Roten Armee, doch niemand glaubt ihm. Um die anderen von der Wahrheit zu überzeugen, erfindet Jakob eine Lüge: Er habe ein Radio. Sofort verbreitet sich die Nachricht, fast alles verändert sich. Die Selbstmorde im Ghetto hören auf, es wird sogar geheiratet. Aber Hoffnung braucht Nahrung - alles Interesse ist auf Jakob gerichtet. Deshalb muss er weiter lügen.

Für den Film wurden als "Headliner" Vlastimil Brodsky, Erwin Geschonneck und Henry Hübchen verpflichtet. Regisseur Frank Beyer setzt bei "Jakob der Lügner (1975)" seine Arbeit vor. Der Kinofilm trägt seine Handschrift. Die Autoren des Buchs sind Jurek Becker und Frank Beyer. Die Kritiken zum Film waren u.a.: "Sensibel inszenierte, zeitlose Geschichte von der unzerstörbaren Würde des Menschen. Großartig." (TV TODAY)

Der 100 minütige Leinwandstreifen ist für Drama -Fans der Bundeshauptstadt ein Muß. Für Zuschauer ist der Kinostreifen ab 12 Jahren frei. Produktionsstandort von "Jakob der Lügner (1975)" war 1975 ehem. DDR und CSSR . Die Originalversion vom Filmm lautet Jakob der Lügner. Wenn Sie eine Erfahrung zu "Jakob der Lügner (1975)" haben, posten Sie diese ins untenstehende Forum.

Neugierig auf "Jakob der Lügner (1975)" ? Näheres unter imdb.com.

Wenn Sie "Jakob der Lügner (1975)" mögen, gefällt Ihnen wahrscheinlich auch: Capernaum - Stadt der Hoffnung, Die Frau des Nobelpreisträgers, Rafiki (2019), Die Blüte des Einklangs, Roma (2018).

Berliner Kinobesucher können Jakob der Lügner (1975) hier erleben:

Wenn Ihnen 'Jakob der Lügner (1975)' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Capernaum - Stadt der Hoffnung

Capernaum - Stadt der Hoffnung

z.B. in:
  • Passage Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Filmtheater am Friedrichshain Berlin
  • Die Frau des Nobelpreisträgers

    z.B. in:
  • Cosima Berlin
  • B-ware! ladenkino Berlin
  • Kino im Kulturhaus Spandau-Berlin
  • Filmforum Schwedt
  • Bali-Kino Berlin
  • Rafiki (2019)

    Rafiki (2019)

    z.B. in:
  • Delphi LUX Berlin
  • Wolf Berlin
  • Sputnik (höfe am südstern) Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Zukunft Berlin
  • Die Blüte des Einklangs

    Die Blüte des Einklangs

    z.B. in:
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Moviemento Berlin
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Delphi LUX Berlin
  • Obenkino im Jugend- und Kulturzentrum Glad-House Cottbus
  • Roma (2018)

    z.B. in:
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Wolf Berlin
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Eva-Lichtspiele Berlin
  • Babylon Mitte-Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24