berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Mensch ohne Namen"

Drama, 1932, D, 93 Min..


 
Darsteller: Werner Krauss; Maria Bard; Mathias Wieman;
Regie: Gustav Ucicky
Drehbuch: Robert Liebmann
Länge: 93 Min. (1 Std. 33 Min.)
Weitere Infos:



 

Ein im Ersten Weltkrieg verwundeter deutscher Offizier, der sein Gedächtnis verloren hat und in Russland als Mechaniker lebt, entsinnt sich beim Anblick einer deutschen Illustrierten plötzlich seiner Identität. Wieder in Berlin wird er von Freunden und sogar von seiner Frau nicht mehr erkannt, und auch die Behörden verweigern ihm die Anerkennung. (Lesermeinungen)

Die Presse meint zu "Mensch ohne Namen": "Mit diesem Bildstreifen ist ein Meisterwerk geschaffen, das als Markstein in die Geschichte des Tonfilms ewig bestehen wird." (Vom Werden Deutscher Filmkunst)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Mensch ohne Namen  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Mensch ohne Namen":

Die Beurteilung über diesen Film lautet: dramatisch, herzzerreißend und schauerlich. Im Kino-Film spielen Werner Krauss, Maria Bard und Mathias Wieman die Hauptrollen. Regie für den Film übernahm Gustav Ucicky, und aus der Feder von Robert Liebmann stammt die Idee zu diesem Film. Die Presseinformation zu "Mensch ohne Namen": "Mit diesem Bildstreifen ist ein Meisterwerk geschaffen, das als Markstein in die Geschichte des Tonfilms ewig bestehen wird." (Vom Werden Deutscher Filmkunst).

Wenn Sie Drama mögen, wird Sie dieser Kinofilm 93 schauerliche Filmminuten lang begeistern. 1932 entstand "Mensch ohne Namen" in Deutschland. Schöne Kinostunden in der Hauptstadt!

Eine ausführliche Filmbeschreibungen finden Sie unter imdb.com im Internet.

In welchen Lichtspielhäusern der Bundeshauptstadt der Kinofilm "Mensch ohne Namen" läuft, sehen sie oben. Übrigens sollte Ihnen "Mensch ohne Namen" gefallen haben, empfehlen wir auch folgende Filmproduktionen: Die Frau des Nobelpreisträgers, Adam und Evelyn, Capernaum - Stadt der Hoffnung, Das Mädchen, das lesen konnte, Drei Gesichter.

Wenn Ihnen 'Mensch ohne Namen' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Die Frau des Nobelpreisträgers

z.B. in:
  • Filmtheater Weltspiegel Cottbus
  • Kant Kino Berlin
  • CinemaxX Potsdamer Platz Berlin
  • Filmkunst 66 Berlin
  • Blauer Stern Pankow Berlin
  • Adam und Evelyn

    Adam und Evelyn

    z.B. in:
  • Moviemento Berlin
  • Toni und Tonino Berlin
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Union Filmtheater Berlin
  • Bundesplatz-Kino Berlin
  • Capernaum - Stadt der Hoffnung

    Capernaum - Stadt der Hoffnung

    z.B. in:
  • Passage Berlin
  • CinemaxX Potsdamer Platz Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • Das Mädchen, das lesen konnte

    Das Mädchen, das lesen konnte

    z.B. in:
  • Delphi LUX Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Union Filmtheater Berlin
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Drei Gesichter

    Drei Gesichter

    z.B. in:
  • Tilsiter-Lichtspiele Berlin
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • Il Kino Kino-Bar-Bistro Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24