berlinien.de - Ihr Stadtmagazin Berlin
 
BerlinStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Berlin Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Solo Sunny"

Drama; Musikfilm, 1979, DDR, 104 Min..


 
Darsteller: Renate Krößner; Alexander Lang; Dieter Montag;
Regie: Konrad Wolf
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase
FSK: ab 16 Jahre
Länge: 104 Min. (1 Std. 44 Min.)
Weitere Infos:



 

Sunny ist Sängerin in einer Band, mit der sie durch Dörfer und Kleinstädte der DDR tingelt. Doch wirklich glücklich ist sie nicht und auch mit den Männern hat sie ihre Probleme. Der Taxifahrer Harry himmelt sie an, doch seine Lebensmaxime, "die schnelle Mark", ist nicht die ihre. In dem Philosophen Ralph glaubt sie endlich ihre große Liebe gefunden zu haben, doch Ralph erwidert Sunnys Gefühle nicht in gleicher Weise. (Lesermeinungen)

Die Presse meint zu "Solo Sunny": "Sunny ist anders. Mit ihr kommt ein neuer Ton in das Kino der DDR. Es waltet keine Düsternis, sondern ein lapidarer Witz. SOLO SUNNY ist auch, und nicht zuletzt, eine Komödie." (Hans C. Blumenberg)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Solo Sunny  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Solo Sunny":

Die Macher des Films werden den Berliner Zuschauern folgenden Inhalt servieren: Sunny ist Sängerin in einer Band, mit der sie durch Dörfer und Kleinstädte der DDR tingelt. Doch wirklich glücklich ist sie nicht und auch mit den Männern hat sie ihre Probleme. Der Taxifahrer Harry himmelt sie an, doch seine Lebensmaxime, "die schnelle Mark", ist nicht die ihre. In dem Philosophen Ralph glaubt sie endlich ihre große Liebe gefunden zu haben, doch Ralph erwidert Sunnys Gefühle nicht in gleicher Weise.

Besetzung der Hauptrollen: Renate Krößner, Alexander Lang und Dieter Montag. Regie übernahm Konrad Wolf. Als Vorlage für "Solo Sunny" diente das Drehbuch von Wolfgang Kohlhaase. Die Kritiken zum Streifen waren u.a.: "Sunny ist anders. Mit ihr kommt ein neuer Ton in das Programm-Kino der DDR. Es waltet keine Düsternis, sondern ein lapidarer Witz. SOLO SUNNY ist auch, und nicht zuletzt, eine Komödie." (Hans C. Blumenberg)

In 104 Minutenzeigersprünge werden Berliner Drama und Musikfilm-Fans gut unterhalten. Für Kinogäste ab 16 Jahren ist der Blockbuster erlaubt. "Solo Sunny" ist ein 1979 in ehem. DDR hergestellter Film im Kino . In "Solo Sunny" können Sie einmal relaxen.

Wem "Solo Sunny" gefällt, der mag auch: Was uns nicht umbringt, Der Trafikant, Reise nach Jerusalem (2018), In My Room, The Cakemaker.

Wenn Ihnen 'Solo Sunny' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

z.B. in:
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Eva-Lichtspiele Berlin
  • Union Filmtheater Berlin
  • Filmkunst 66 Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • Der Trafikant

    Der Trafikant

    z.B. in:
  • Delphi LUX Berlin
  • Cosima Berlin
  • Kino in der Kulturbrauerei Berlin
  • Passage Berlin
  • Bundesplatz-Kino Berlin
  • Reise nach Jerusalem (2018)

    Reise nach Jerusalem (2018)

    z.B. in:
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • B-ware! ladenkino Berlin
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Union Filmtheater Berlin
  • Zukunft Berlin
  • In My Room

    In My Room

    z.B. in:
  • Wolf Berlin
  • Hackesche Hoefe Kino Berlin
  • Fsk am Oranienplatz Berlin
  • Filmrauschpalast Berlin
  • Delphi LUX Berlin
  • The Cakemaker

    The Cakemaker

    z.B. in:
  • Delphi LUX Berlin
  • Xenon Berlin
  • Kino Central
  • Thalia Babelsberg Potsdam
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        berlinien.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24